geschichtenwolken

GESCHICHTENWOLKE – Kinderbuchblog

beschäftigte sich mit der Frage: 
Wie werden eigentlich Bücher gemacht? 
Vielen herzlichen Dank für die tolle Rezension

hurra_hh Kopie

HAMBURG, die Spinne

HURRA!!! KINDERMEDIEN, der kleinste Kinderbuchladen Hamburgs (der mit der Spinne) ist das Zuhause der Kindermedien-PR – Miriam Willer und vielen DANK und HURRA für die tolle Rezension.Hier zu lesen:

 
 
 
ajum-neu_juli

EMPFEHLUNG AJUM

AJUM, die Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) 
sichtet und prüft Kinder- und Jugendliteratur und Medien unter dem Gesichtspunkt der Verwendbarkeit in pädagogischen Arbeitsfeldern. Mehr als 500 Pädagoginnen und Pädagogen, Erzieherinnen und Erzieher, Bibliothekare und sonstige fachlich qualifizierte Personen aus allen Bundesländern tragen die Rezensionsarbeit. Die Ergebnisse fließen unmittelbar ein in die pädagogische Praxis, außerdem in die direkte Beratung von Kindern, Eltern, Lehrkräften usw., in Fortbildungsveranstaltungen und in zahlreiche Publikationen.

herzpotential1

HERZPOTENTIAL

.. in ihrem charmanten, bunten, wilden Bilderbuch „Herr Katz, Isolde und Ich“ geht es um die Frage „Wie macht man eigentlich ein Buch?“. Doch statt sich dieser Frage zu nähern, indem bei A wie Autor angefangen und bei Z wie Zeichnungen aufgehört wird, geht sie einen völlig anderen Weg…Ich hoffe sehr, dass es noch mehr Bücher in diesem Stil geben wird. Vielen herzlichen Dank an Mareike von  herzpotential

 

Seite 2 von 1112345678910