lesen1

Bundesweiter Vorlesetag

Veröffentlicht in: Wir

Ich lese vor. Und Du? Am 16. November werde ich in der Klasse 4a der Anna-Sehgers-Schule in Berlin Adlershof vorlesen. Ich freue mich schon !

münchner Bücherschau

Münchner Bücherschau 2018

Veröffentlicht in: Wir

Es ist wieder soweit! Morgen öffnet die Münchner Bücherschau. Von morgens 8.00 bis nachts um 23.00 Uhr bei freiem Eintritt ist Schmökern, Lesen, Entdecken an 18 Tagen und Abenden im Gasteig angesagt. 20 000 ausgestellte Bücher erwarten euch auf der Münchner Bücherschau. Im 2. Stock präsentieren sich in einem eigenen Bereich die Kinder- und Jugendbuch-Verlage. Klar, sind wir auch dabei und hier findet ihr das Programm für Kinder

 

 

kilifü3

Kilifü 2018/2019

Aus einer Fülle von mehr als 8.500 Kinder- und Jugendbüchern, die allein in diesem Jahr erschienen sind, hat die Redaktion des Kilifü  300 Titel ausgewählt, begutachtet und besprochen. Eigenhändig und eigenständig. Das ist sehr viel Arbeit, aber sie hat sich wieder einmal gelohnt. Der Kinderbuchalmanach ist ein Wegweiser, der hilft, sich im Kinder-Bücherdschungel zu orientieren. Der Almanach ist eine Gemeinschaftsproduktion der Buchhandlung Schmitz und dem Grafikdesignbüro erste Liga aus Essen. Hier gehts zum kilifü

verena

Verenas Welt

Verena schreibt auf ihrem Blog: „Ich liebe Bücher! Ich bin eine extreme Vielleserin, obwohl ich es zur Zeit nicht mehr schaffe, ein ganzes Buch pro Tag zu lesen. Es kostet ja schließlich auch Zeit, über jedes Buch zu schreiben.Mittlerweile sind weit über 1000 Buchtipps online, und die Seite wurde über 200000 mal angeklickt! Jeden Mittwoch gibt es neue Buchtipps von mir.“ Herzlichen Dank für deine tolle Rezension, die ihr hier findet: http://verenas-welt-der-jugendbuecher.blogspot.com/2018/10/klappe-cut-hurra-aufregende.html

 

süd

Geschichte vom Leben am Filmset

Einen tollen Artikel über unser Buch und dem wahren Leben am Filmset hat die Jungschauspielerin Johanna Polley in der SZ geschrieben. „Henrik Hitzbleck schafft es durch Amras akribische Beschreibungen beinahe jeden Satz mit mindestens zwei neuen Fakten zu füllen. Dabei gelingt es ihm, einen coolen, jedoch nicht anbiedernden Ton zu treffen und die Sprache erobert einem im Nu das Herz, weil man Redewendungen wieder erkennt („Rache ist Blutwurst“), über einfallsreiche Formulierungen („Nikotin-Omi“) schmunzeln muss und glaubt selbst in den beschriebenen Situationen zu sein.“ Geschichten vom Leben am Filmset

Seite 1 von 3412345678910182124