Marienfelder

Autorenlesung als Methode der Leseförderung

Veröffentlicht in: Wir

Im März hatte ich eine Lesung in der Marienfelder Grundschule in Berlin. Tolle Schüler*innen und eine tolle Lehrerin“! Vielen Dank für das Lob :-) . „Kerstin Wacker hat die 5g mit ihrem Buch sehr begeistert, ist ihr doch eine perfekte Mischung aus spannender Handlung und Wissensvermittlung zu einem interessanten Thema gelungen, zu dem es bisher nur wenig Sachbücher für Kinder gibt. Herzlichen Dank, liebe Frau Wacker und Daumen hoch für eine volle Leseempfehlung von der Klasse 5g!“ Autorenlesung als Methode der Leseförderung

booromäus1

Borromäusverein

Eine wunderbare Rezension hat Herr Eggl vom Borroomäusverein über  Klappe, Cut, Hurra geschrieben. Vielen herzlichen Dank an das Lektorat nach Bonn, die stets einen kompetenten Überblick über die Neuerscheinungen des Marktes geben. Wir freuen uns, dass Ihnen unser Buch gefallen hat.

donbosco

DANKE an das Don Bosco Jugend-Werk

Vor ein paar Tagen sind die letzten Exemplare von „Meine ersten Lebensjahre“ fertig gebunden bei uns eingetroffen. Es war ziemlich schwer eine Buchbinderei zu finden, die die Auflage von 100Exemplaren professionell binden konnte. (mit Pergaminpapier, Abstandshalter…) mit viel Glück sind wir beim Don Bosco Jugend-Werk in Burgstädt gelandet. Es war eine wirklich tolle Zusammenarbeit, vielen Dank an Herrn Sander und seinem Team.

tim CD

Danke

Ein fleissiger „Zuhörer“ hat mir dieses Bild geschenkt. Vielen Dank Tim.

marien

Haben Sie Lust auf eine Lesung?

Prima, dann melden Sie sich doch! Eine Lesung aus „Klappe, Cut, Hurra“ dauert ca. 60 Minuten. Es wird erzählt, gelesen, gefragt und geantwortet und natürlich die ‚Klappe geschlagen‘. Die Lesungen eigenen sich für die 4. und 5. Klasse. Mehr Infos gibt es hier.

Seite 1 von 3712345678910182124